Zeitung & Zeitschriften

Gastbeiträge von Dr. Kolodzey

Wenn der Magen drückt

Grasfressen, Aufstoßen, Gegenstände belecken... Die Liste an Auffälligkeiten ist lang, wenn es im Magen zwickt. Oft hilft es bereits, ein paar allgemeine Hinweise zu beachten und bestimmte Dinge anzupassen.

Nähere Informationen erhalten Sie im Artikel, erschienen im deutschen Tierschutzverlag.

Futtermittelunverträglichkeiten im Fokus

Was heißt das eigentlich genau, wenn mein Hund eine Allergie hat? Wie unterscheidet sich diese von einer Futtermittel-Intoleranz? Wie und was darf ich noch füttern? Auf der Futterverpackung steht glutenfrei, hypoallergen oder Monoprotein, was bedeutet dies?

Dies und mehr steht im Artikel, erschienen in der Citydog.

Was ist hypoallergenes Hundefutter

Wenn es juckt, die Verdauung verrückt spielt und der Leidensdruck steigt, wird häufig eine Allergie vermutet. Dann erfolgt der Griff im Fachgeschäft nach 'hypoallergenem' Hundefutter. Aber was steckt genau dahinter?

In meinem Interview für Buddy&Bello erfahren Sie mehr zum Thema.

Wenn alles zusammenkommt: Junghund Lennox mit Leishmaniose und Futtermittelunverträglichkeiten

Beim Welpen soll das Futter in dieser kritischen Lebensphase den Körper mit ausreichnd Nährstoffen versorgen. Doch wie vorgehen, wenn zusätzliche ine Leishmaniose diagnostiziert wurde und zu allem Überfluss auch noch Unverträglichkeiten vorliegen? 

Lennox Geschichte lesen Sie in meinem Artikel, erschienen in Hunderunden.

Zucker im Hundefutter - wie schädlich ist er wirklich?

Völlig klar, Zucker ist ungesund für uns Zweibeiner. Doch gilt dies auch für den Hund? Wie sollte man mit stärkereichen Zutaten wie Reis, Kartoffeln oder anderen Kohlenhydraten umgehen? Hierfür schauen wir uns die Nährstoffe zunächst genauer an und betrachten die Abläufe im Organismus. 

Meinen Artikel, erschienen im deutschen Tierschutzverlag, können Sie weiterhin einsehen.

Vertrauen füttern – Woran ein hochwertiges Fertigfutter zu erkennen ist

Dies ist sicherlich eine der am häufigsten gestellte Frage in der Ernährungsberatung. Verständlich ist das Interesse groß, das BESTE Futter zu wählen; doch was heißt eigentlich 'gutes Futter'? Und ist die ideale Lösung für jeden Vierbeiner die gleiche? Muss es Bio sein? Ist die Dose Trockenfutter vorzuziehen? Worauf lohnt es sich zu achten? 

Mehr zu diesen und weiteren Hintergründen erfahren Sie in meinem Artikel, erschienen in der Citydog.  

Futter für große und kleine Hunde

Eine große Dogge und ein (etwas) kleinerer Chihuahua - beide wollen täglich einen gefüllten Napf. Doch was gibt es hierbei zu beachten?

Mehr zur Fütterung der Großen und Kleinen lesen Sie im Artikel, erschienen in der Citydog.

An heißen Tagen - Kühles für die Hunde

Es wird immer wärmer. Die letzten Sommer waren über viele Tage richtig heiß. Auch unsere Hunde können unter der Hitze leiden. Hier ist eine Erfrischung willkommen - gerne auch in Form eines wohlschmeckenden Leckerchens.

Mehr hierzu und praktische Tipps erfahren Sie in meinem Artikel, erschienen im deutschen Tierschutzverlag.

Irrgarten Deklaration - Futterbeschreibungen endlich verstehen

Was bedeuten Rohasche und Rohprotein? Worauf soll ich beim Kauf des Futter auf jeden Fall achten? Und wie wird beim Kleingedruckten auf der Futterpackung getrickst? 

Mehr zu diesen und weiteren Hintergründen erfahren Sie in meinem Artikel, erschienen in der Citydog.  

Die Hinterlassenschaften des Hundes lesen lernen

Zugegebenermaßen ein weniger appetitlicheres Thema. Dennoch sollte es nicht ignoriert werden -  denn am Hundekot können wir viel ablesen. Passt das Futter zum Tier? Ist der Vierbeiner gesund? Sollte ich vielleicht sogar den Tierarzt aufsuchen?

Versprochen ohne Bilder, findet sich hier der Artikel, erschienen in der Citydog.

FIP bei der Katze - was steckt dahinter

Katzen können am Coronavirus erkranken. Dies kann zur sogenannten FIP führen, die feline infektiöse Peritonitis. Wie es zu dieser schweren Erkrankung kommen kann und was es beim Einzug eines neuen felligen Bewohners zu beachten gibt, 

können Sie im Artikel nachlesen, erschienen im deutschen Tierschutzverlag.

Der Ernährungszustand des Hundes

Wie wird das gesunde Gewicht des eigenen Hundes ermittelt? Welche Hilfsmittel stehe zur Verfügung? Was gilt es bei einer gesunden Gewichtsoptimierung zu beachten und warum sind Nährstoffe hierbei wichtig?

Meinen Artikel, erschienen in der Citydog, können Sie weiterhin einsehen.

Geliebte Senioren - mit dem richtigen Futter länger Fit

 Unsere vierbeinigen Begleiter werden immer älter  - zum Glück! Ab wann sollte das Futter angepasst werden? Und was genau ist ein seniorengerechtes Futter? Oder ist dies vielleicht gar nicht notwendig?

Nachlesen können Sie meinen Artikel hier, erschienen in Hunderunden.

Wenn die Bauchspeicheldrüse erkrankt

Eine entzündete Bauchspeicheldrüse, auch Pankreatitis genannt, ist eine schmerzhafte Erkrankung von Hund und Katze. Das Futter sollte nun angepasst werden.

Einen Einblick erhalten Sie im Artikel, erscheinen im deutschen Tierschutzverlag.

Zoonosen sind kein Tierpark

Hand auf's Herz: Schläft Ihr Hund oder Ihre Katze im Bett? Egal ob Ja oder Nein, das Thema bewegt. Denn unsere Haustiere stehen uns nahe. Leider teilen Sie auch ihre kleinen Plagegeister mit uns: Keime und Parasiten.

Was es hierbei zu beachten gibt, erfahren Sie im Artikel, erschienen im deutschen Tierschutzverlag.

Salmonellen im Rohfutter?

Viele Tierhalter füttern ihren Katzen und Hunden rohes Fleisch. Immer wieder kommt in der Beratung die Frage auf, ob dies sicher sei. Durch Pressemeldungen zu Salmonellen in Lebensmitteln sind einige Tierhalter verunsichert.

Im Artikel, erschienen im deutschen Tierschutzverlag, bekommen Sie einen Einblick in die Thematik.

Video & Fernsehauftritte

Vetfoodcoach auf Youtube

Radio & Podcast

Vetfoodcoach auf die Ohren